Sicherheitseinrichtungen / Flammenrückschlagsicherungen / Gebrauchsstellenvorlagen | wittgas.com

Sicherheitseinrichtungen / Flammenrückschlagsicherungen

Anschluss

Material

Filter zurücksetzen
Witt Sicherheitseinrichtung RF85-30N/H-ES

Flammenrückschlagsicherung RF85-30N/H-ES

Edelstahl-Sicherheitseinrichtung nach DIN EN ISO 5175-1, Standard für maximale Durchflüsse und erhöhte Drücke

Sicheruingsgruppe 645

Sicherungsgruppe 645/85-30

Parallelschaltung von 2 oder 4 Sicherheitseinrichtungen 85-30 nach DIN EN ISO 5175-1 für hohe Durchflussleistungen

Witt Safety Group 645 2 85 30 Es

Sicherungsgruppe 645/85-30 aus Edelstahl

Parallelschaltung von 2 oder 4 Sicherheitseinrichtungen 85-30 nach DIN EN ISO 5175-1 für hohe Durchflussleistungen

Witt Safety Group 645 4 623n

Sicherungsgruppe 645/623N

Parallelschaltung von 4 oder 5 Sicherheitseinrichtungen 623N nach DIN EN ISO 5175-1 für maximale Durchflussleistungen

Flammenrückschlagsicherungen für Propylen

Sicherheitseinrichtungen für Propylen

Sicherheitseinrichtungen verschiedener Leistungsklassen nach DIN EN ISO 5175-1

Witt Sicherheitseinrichtung F100n Es Brenngase

Flammenrückschlagsicherung F100N-ES

Sicherheitseinrichtung nach DIN EN ISO 5175-1 aus Edelstahl, für Wasserstoff bis 17 bar

Sicherheitseinrichtung Super 55

Flammenrückschlagsicherung Super 55

Rückstellbare Sicherheitseinrichtung nach DIN EN ISO 5175-1 mit druckgesteuerter Nachströmsperre [PV] und Warnanzeige

Sicherheitseinrichtung Super 85

Flammenrückschlagsicherung Super 85

Rückstellbare Sicherheitseinrichtung nach DIN EN ISO 5175-1 mit druckgesteuerter Nachströmsperre [PV] und Warnanzeige, erhöhte Durchflüsse

Flammenrückschlagsicherung Super90

Flammenrückschlagsicherung Super 90

Rückstellbare Sicherheitseinrichtung nach DIN EN ISO 5175 mit druckgesteuerter Nachströmsperre [PV] und Warnanzeige

Flammenrückschlagsicherung Super78

Flammenrückschlagsicherung Super 78

Rückstellbare Sicherheitseinrichtung nach DIN EN ISO 5175 mit druckgesteuerter Nachströmsperre [PV] und Warnanzeige und max. Anzahl an Sicherheitselementen

Produkte

WITT Zentrale DE

Rufen Sie uns an!

+49 (0)2302-8901-0

Angebotsanfrage Rückruf anfordern

Sicherheitseinrichtungen / Flammenrückschlagsicherungen / Trockene Gebrauchsstellenvorlagen

Obwohl Anwendungen mit Brenngasen bei erfahrenem Personal sicher sind, können bei unsachgemäßem Gebrauch gefährliche Situationen entstehen. Brenngase sollten nur eingesetzt werden, wenn geeignete Sicherheitsvorkehrungen verstanden und getroffen wurden. Spezielle Sicherheitseinrichtungen wie Flammenrückschlagsicherungen oder Gebrauchsstellenvorlagen schütten vor gefährlichen Flammenrückschlägen und Rückbränden.

Sicherheitseinrichtungen / Flammenrückschlagsicherungen (ehem. Gebrauchsstellenvorlagen) dienen der Absicherung von Einzelflaschen, Entnahmestellen oder Rohrleitungssystemen und können für alle gängigen Gasarten eingesetzt werden wie Azetylen, Propan, Propylen, Methan, Wasserstoff oder Sauerstoff.

Durch Kombination aller bekannten Sicherheitselemente bieten die Sicherheitseinrichtungen / Flammenrückschlagventile (ehem. Gebrauchsstellenvorlagen) optimalen Schutz gegen Flammrückschläge und Rückbrände. Sie vermeiden zudem die Bildung explosionsfähiger Gasgemische in der Gasleitung.

Die wichtigsten Gründe für Flammenrückschläge und Rückbrände

Häufig die wichtigsten Gründe für Flammenrückschläge und Rückbrände: fehlerhaftes Material und falsch eingestellte Gasdrücke. Schätzungsweise 80 % der Unfälle gehen schlicht auf menschliches Versagen zurück. Bei einem Rückbrand brennt die Flamme mit einem knackenden Geräusch zurück in den Schweißbrenner. Entweder die Flamme erlischt oder sie wird an der Öffnung der Düse erneut entzündet. Bei einem fortgesetzten Rückbrand wandert die Flamme weiter durch den Schweißbrenner und erreicht häufig die Stelle, an der Brenngas und Sauerstoff gemischt werden. Einem lauten Knacken folgt ein Pfeifendes Geräusch.

Ein Gasgemisch in einem der Schläuche in Kombination mit einem Rückbrand beim Entzünden des Brenners kann einen Flammenrückschlag auslösen. Das Gasgemisch resultiert aus eine Gasrücktritt, beispielsweise wenn ein Gas mit einem höheren Druck in den Schlauch mit einem geringeren Druck strömt. Bei einem Flammenrückschlag schlägt die Flamme durch den Handgriff in einen der Schläuche zurück. Mit zweifacher Schallgeschwindigkeit rast die Flamme durch den Schlauch. Eine manuelle Reaktion ist nicht mehr möglich. Falls es bei einer Anwendung zu einem Flammenrückschlag kommt, sind die Auswirkungen höchst gefährlich: Geplatzte Schläuche, Brände am Druckminderer oder im schlimmsten Fall: die Explosion der Druckgasflasche oder des Gastanks.

Flammenrückschlagsicherungen schützen vor Rückbrand und Flammenrückschlag

Qualitativ hochwertige Sicherheitseinrichtungen / Gebrauchsstellenvorlagen von WITT haben sich zum Schutz vor Flammenrückschlägen etabliert. Diese kleinen, kompakten Ventile haben die Sicherheit beim Schweißen revolutioniert. Heute verfügt jedes Flammenrückschlagventil über mindestens drei Sicherheitsmerkmale: die Gasrücktrittsicherung, die Flammensperre und die temperaturgesteuerte Nachströmsperre. Ein möglicher Gasrücktritt, und damit die Bildung eines unerwünschten Gasgemisches, wir durch ein federbelastetet Gasrücktrittventil verhindert. Die Formierung eines hoch explosiven Gasgemisches ist dadurch unmöglich. Ein Filter schützt die feien Mechanik gegen Verschmutzung. Im Herzen der Flammenrückschlagsicherung oder auch Gebrauchsstellenvorlage arbeitet eine Hohlzylinder aus gesintertem Edelstahl. Dieser ist wesentlich für das Aufhalten eines Flammenrückschlags. Der Mechanismus funktioniert aufgrund der hochporösen Struktur des Materials. Die Flammen verlieren sich in den feinen Verästelungen des Sinterkörpers, verlieren ihre Energie und erkalten. Auf diese Weise wird jeder Flammenrückschlag in Sekundenbruchteilen gelöscht. Die temperaturgesteuerte Nachströmsperre ist das dritte wichtige Sicherheitselement. Bevor die Armatur eine kritische Temperatur erreichen kann, schmilzt ein integrierter Kunststoffkörper und löst ein federbelastetes Ventil aus. Die Gasversorgung wird augenblicklich gestoppt. Die kritische Zündtemperatur kann nicht erreicht werden. Der Rückbrand wird gestoppt und bleibt ohne Folgen.

WITT Flammenrückschlagsicherungen (Flammenrückschlagventile) erfüllen alle relevanten Standards

WITT Sicherheitseinrichtungen (ehem. Gebrauchsstellenvorlagen) erfüllen alle relevanten Normen (DIN EN ISO 5175), Bestimmungen (TRAC - Gebrauchstellenvorlagen) und Arbeitsblätter (DVGW) mit den entsprechenden Prüfungen bei den Zulassungsstellen BAM und DVGW. Eine 100%-ige Produktprüfung gewährleistet höchste Qualität.

Die Sicherheitseinrichtungen / Flammenrückschlagsicherungen (ehem. Gebrauchsstellenvorlagen) lassen sich lagenunabhängig einbauen, sind mit allen Anschlüssen sowie in Messing oder Edelstahl verfügbar. Hochwertige Materialien und Filter im Gaseingang sichern lange Standzeiten der WITT Sicherheitseinrichtungen / Flammenrückschlagsicherungen (ehem. Gebrauchsstellenvorlagen). Flammenrückschlagventile können am Handgriff, am Schlauch oder am Druckregler montiert werden. Maximale Sicherheit erreicht man, wenn sowohl am Handgriff als auch am Druckregler eine Sicherheitseinrichtung verwendet wird. Es ist wichtig, dass sowohl die Brenngas- und Sauerstoffleitung separat geschützt werden.

WITT Zentrale DE

Rufen Sie uns an!

+49 (0)2302-8901-0

Angebotsanfrage Rückruf anfordern

Experten-Beratung

Sie benötigen Beratung?
Wir rufen Sie an!

Jetzt Rückruf anfordern