Inline-Gasanalysatoren

WITT Gasanalysator PA 7

Gasanalysator PA 7.0

Kompakter Gasanalysator für O2, CO2 oder O2/CO2, verschiedene Anwendungen

WITT Gasanalysator MAPY LE

Inline Gasanalysator MAPY LE

Gasanalysator für O2, CO2 oder O2/CO2, z.B. für Schlauchbeutelmaschinen

WITT Gasanalysator MAPY VAC

Inline Gasanalysator MAPY VAC

für Tiefzieh- und Schalen-Verpackungsmaschinen, O2 oder O2/CO2

WITT Gasanalysator MAPY

Inline Gasanalysator

Einschubmodul zur permanenten Kontrolle des Gasgemisches für z.B. CO2, O2, H2, He

W I T T Back Purging Filter Front

Rückspülfilter

Rückspüleinrichtung für Inline-Gasanalysatoren gegen verstopfte Filter im Gaseingang

Produkte

WITT Zentrale DE

Rufen Sie uns an!

+49 (0)2302-8901-0

Angebotsanfrage Rückruf anfordern

Inline-Gasanalysatoren

WITT Inline-Gasanalysatoren dienen der permanenten oder Stichproben-Gasgemischüberwachung und garantieren hohe Wirtschaftlichkeit und Sicherheit in der Produktion.

Diverse technische Anwendungen

Eingesetzt wird Inline-Gasanalyse beispielsweise in der Schweiß- und Formiertechnik und im Bereich der Wärmebehandlung. Sie sind erhältlich für O2, CO2 sowie für Methan, Helium und Wasserstoff.

Wahlweise können die WITT Inline-Gasanalysatoren integriert in Mischsysteme oder als separate Analyseeinheiten genutzt werden. Für höchste Sicherheitsanforderungen kann eine Notfallabschaltung aktiviert werden, die beispielsweise bei Anstieg der Wasserstoffkonzentration über 5 % die Wasserstoffzumischung stoppt und Stickstoff zuführt.

Die Bedienung des Analysators erfolgt intuitiv über den Touchscreen der elektronischen Steuereinheit GC50. Über zahlreiche Schnittstellen und Anschlüsse wie Ethernet, 4-20 mA oder potentialfreie Kontakte können die Geräte flexibel in bestehende Systeme integriert werden.

Lebensmittelindustrie

Damit keine undichte Verpackung in den Versand gelangt, werden Inline-Gasanalysatoren direkt während des Verpackungsprozesses eingesetzt und gewährleisten so eine permanente Kontrolle der zugeführten Schutzatmosphäre. Diese Qualitätssicherung ist die perfekte Ergänzung zur nachträglichen Kontrolle, erhöht die Prozessqualität und ermöglicht die Reduzierung der Stichprobenkontrollen. Dies reduziert den Personalaufwand und die Menge an Verpackungsmüll. Je nach Verpackungsmaschine lassen sich sogar der Gasverbrauch und damit die Kosten signifikant verringern.

Das WITT-Programm umfasst passende Inline-Analysatoren sowohl für Schlauchbeutelmaschinen als auch für Tiefziehmaschinen und Schalenversiegelungsmaschinen.

Bei Schlauchbeutelverpackungsmaschinen wird während des Verpackens kontinuierlich Schutzgas in den Folienschlauch geleitet. Der Online-Gasanalysator MAPY LE ist der Schlüssel für höchste Effizient: Mittels einer Lanze wird kontinuierlich eine Probe aus dem Schlauchbeutel entnommen und analysiert. Solange der Sauerstoffwert unterhalb des eingestellten Grenzwertes liegt, wird über den Gasmischer oder einen Gasdosierer die Menge des zugeführten Schutzgases reduziert. Es wird immer nur so viel Gas eingesetzt, wie für ein optimales Verpackungsergebnis unbedingt erforderlich ist. Ganz automatisch. Ein menschliches Eingreifen ist nicht erforderlich.

Der Kostenvorteil liegt auf der Hand: Eine Reduzierung des Gasverbrauchs bis zu 50 % ist möglich.

Die Bedienung des Inline-Gasanalysators erfolgt intuitiv über den Touchscreen der elektronischen Steuereinheit. Über zahlreiche Schnittstellen und Anschlüsse wie Ethernet, 4-20 mA oder potentialfreie Kontakte können die Geräte flexibel in bestehende Systeme integriert werden. Auch eine nachträgliche Integration ist möglich.

Bei Tiefziehverpackungsmaschinen oder Schalenversiegelungsmaschinen wird in der Verpackungskammer zunächst ein Vakuum erzeugt und damit die Luft entfernt. Im nächsten Schritt wird Schutzgas zugeführt und anschließend die Schale versiegelt. Auch hier bietet WITT mit dem MAPY VAC den passenden Analysator, der speziell auf diese Maschinentypen ausgerichtet ist.

Bei jedem Takt des Verpackungsprozesses wird beim Einfüllen des Schutzgases in die Verpackung eine Probe entnommen und in Sekundenschnelle analysiert. Der Prüfprozess erfolgt vollautomatisch. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt ein Alarm. Der Anwender kann in diesem direkt eingreifen und Veränderungen am Prozess vornehmen. Die Qualität des MAP Verpackungsprozesses wird 100%ig gesichert und dauerhaft optimiert.

Verfahrensbedingt lässt sich die eingesetzte Gasmenge bei diesen Verpackungsmaschinen nicht reduzieren. Dennoch ist eine Inline-Gasanalyse auch hier sehr bedeutsam für ein möglichst effektives Qualitätsmanagement. Die Stichprobenhäufigkeit und die damit verbundenen Personalkosten können reduziert und die Verpackungsqualität gleichzeitig erhöht werden. Wichtig für die Erreichung des angestrebten Mindesthaltbarkeitsdatums und damit für die langfristige Sicherung Ihrer Kundenbeziehungen.

WITT Zentrale DE

Rufen Sie uns an!

+49 (0)2302-8901-0

Angebotsanfrage Rückruf anfordern

Experten-Beratung

Sie benötigen Beratung?
Wir rufen Sie an!

Jetzt Rückruf anfordern