Gasrücktrittsicherung ULTRA 11, Edelstahl

Ultra Performance Sicherung gegen Gasrücktritt: kompakt, leise, ideal für Niedrigdruckanwendungen. Öffnungsdruck ca. 4 mbar, Betriebsdruck bis 16 bar, G ½

  • Sicherheitselement: Gasrücktrittventil [NV]
  • jede Gasrücktrittsicherung 100% geprüft
  • baumustergeprüft und DVGW zertifiziert
  • nach DIN EN ISO 5175-1 / DIN EN ISO 5175-2
  • bieten geringste Druckverluste – durch aufwändiges Ventilsystem mit kleinsten Öffnungsdrücken (ca. 4 mbar)
  • kompakt und leicht: 35 X 60 mm, 221 g, G ½"
  • minimale Geräuschemission
  • Schmutzfilter (100 μm) im Gaseingang

Datenblatt Downloads
Angebotsanfrage

Informationen

WITT-Gasrücktrittsicherungen für zuverlässigen Schutz gegen gefährlichen Gasrücktritt. Das strömungsoptimierte Ventilsystem ermöglicht einen sehr geringen Druckverlust bei minimaler Geräuschemission. Jede Gasrücktrittsicherung 100% geprüft.

Vorteile

  • vermeiden Bildung von ungewollten Gemischen – durch Gasrücktrittventil
  • aufwendiges Ventilsystem mit kleinsten Öffnungsdrücken (ca. 4 mbar)
  • bieten lange Standzeiten mittels Schutz vor Verunreinigung aus der Gasversorgung – durch Schmutzfilter im Eingang aus nichtrostendem Drahtgewebe (100 μm)
  • strömungsoptimiertes Ventilsystem für:

    - geringsten Druckverlust
    - minimale Geräuschemission

  • geringste Leckagen – durch Einsatz eines federbelasteten Ventilsystems bei Dichtung über Elastomere
  • nach DIN EN ISO 5175-1 / DIN EN ISO 5175-2
  • wahlweise in Messing oder Edelstahl
  • breites Einsatzspektrum – durch Verwendbarkeit für viele technische Gase
  • verringern den Planungsaufwand durch lagenunabhängigen Einbau

Verwendung

  • die Gasrücktrittsicherungen schützen gegen Gasrücktritt in Anlagen und Rohrleitungssystemen. Die Gasrücktrittsicherungen sind baumustergeprüft undhaben ein DVGW-Zertifikat.
    Ihre Verwendung für Einsätze nach EN 746-2 ist möglich
  • die Gasrücktrittsicherungen sind geprüft nach DIN EN ISO 5175-2. Sie können auch als Sicherheitseinrichtung gegen Flammendurchschlag (geprüft nach DIN EN ISO 5175-1 Punkt 6.7) bei Verbrennung von Erdgas mit Luft eingesetzt werden
  • der Einbau kann lagenunabhängig erfolgen
  • die Umgebungstemperatur darf minimal -20 °C und maximal 70 °C betragen

Wartung

  • mindestens einmal jährlich auf Sicherheit gegen Gasrücktritt und Dichtheit zur Atmosphäre überprüfen
  • eine Prüfeinrichtung bietet Ihnen WITT auf Wunsch gerne an
  • die Gasrücktrittsicherungen dürfen nur vom Hersteller geöffnet und instand gesetzt werden

Normen/Baubestimmungen
Unternehmen zertifiziert nach ISO 9001
Ausgelegt für O2 gemäß EIGA 13/20 und CGA G-4.4: Oxygen Pipeline and Piping Systems
Gereinigt für O2 gemäß EIGA 33/18 und CGA G-4.1: Cleaning of Equipment for Oxygen Service

Zubehör

Prüfeinrichtung 722

Zur jährlichen Funktionsüberprüfung von WITT-Sicherheitseinrichtungen